Anna Schaffelhuber

Ottobock Botschafterin Anna Schaffelhuber

Als fünffache Titelverteidigerin trat Monoski-Fahrerin Anna Schaffelhuber bei den Paralympics 2018 in Pyeongchang an. Sie hielt dem enormen Druck mit zwei Gold- und einer Silbermedaille bravourös stand.


Die Idealspur entlang

Monoskifahrerin Anna Schaffelhuber hat nach sieben paralympischen Goldmedaillen, elf WM-Titeln, sechs Gesamtweltcup-Siegen und 67 Einzelweltcup-Siegen im November 2019 das Ende ihrer großartigen Sportkarriere verkündet. Anna Schaffelhuber bleibt Botschafterin für Ottobock, „weil ich für Leistung und Qualität stehen möchte. Jeden Tag versuche ich, das Beste zu geben, Neues zu erreichen sowie ans Limit zu gehen“.

Sie studierte nebenbei Mathematik und Wirtschaft auf Lehramt im sechsten Semester. Nach erfolgreich absolviertem Staatsexamen beginnt sie ihr Referendariat als Lehrerin. Geholfen hat ihr dabei ein konsequenter Plan.

Schon als Kind besaß sie die Zielstrebigkeit, die sich heute in ihrer professionellen Einstellung ausdrückt. Das macht sie zum Vorbild, die sich nicht ausbremsen lassen wollen.


"Die Welt gehört denen, die wagen etwas zu tun. Es ist sehr wichtig, neue Dinge auszuprobieren. Selbst wenn etwas nicht direkt funktioniert, dann erweitert man dadurch sein Wissen."

Anna Schaffelhuber, Ottobock Botschafterin und ehemalige Para Spitzensportlerin


Immer geradeaus, immer weiter

Anna Schaffelhuber bei den Paralympischen Winterspielen in Pyeongchang 2018

Unvergessen bleiben die Paralympics 2014: In Sotschi jubelte sie fünf Mal, gewann in allen Rennen Gold und krönte sich selbst zur Königin des paralympischen Wintersports – mit gerade einmal 21 Jahren.

„In Sotschi habe ich das Beste eingefahren, was ich mir vorstellen konnte. Doch so schön es war, so groß war auch die Aufgabe, die sich daraus ergeben hat“, sagt die Ausnahme-Athletin.

2015 wurde sie vom Internationalen Paralympischen Komitee mit dem Paralympics Sports Award ausgezeichnet: Anna Schaffelhuber wurde mit 22 Jahren Weltbehindertensportlerin des Jahres!

Das gelang ihr 2018 in Pyeongchang mit zweimal Gold und einmal Silber eindrucksvoll. Bei der WM im Januar 2019 legte sie noch zweimal Gold und dreimal Silber nach.

Wichtige Daten

Nation: Deutschland

Geburtsjahr: 1993

Sportart: Para Alpin Ski - Monoski

Klassifizierung: LW10-20

Verein: TSV Bayerbach

Wettbewerbserfolge

• Paralympische Winterspiele Vancouver 2020:

  • Bronzemedaille beim Super-G

• Para Alpin Ski Weltmeisterschaft Slowenien 2019:

  • Goldmedaille in der Abfahrt
  • Goldmedaille beim Super-G
  • Silbermedaille im Slalom
  • Silbermedaille im Giant Slalom
  • Silbermedaille in der Super-Kombination

Paralympische Winterspiele Pyeonchang 2018:

  • Goldmedaille in der Abfahrt
  • Goldmedaille beim Super-G
  • Silbermedaille in der Super-Kombination

• Paralympische Winterspiele Sotchi 2014:

  • Goldmedaillen in der Abfahrt,
  • Goldmedaille beim Super-G
  • Goldmedaille im Slalom
  • Goldmedaille im Riesenslalom
  • Goldmedaille in der Super-Kombination


Bleiben Sie auf dem Laufenden

Für mehr persönliche Informationen über unseren Ambassador folge den Links:

Facebook
Instagram