Prothesenfuß 1C20 ProSymes

Justierbarer Prothesenfuß für Symes-Amputierte

Nach einer Amputation wünschen sich Patienten eine prothetische Versorgung, die ihnen neben einer hohen Funktionalität auch eine perfekte Einstellung ihrer Fußposition garantiert. Für Patienten mit einer Amputation nach der Methode des schottischen Chirurgen James Syme haben wir den Prothesenfuß ProSymes 1C20 mit einer einzigartigen Aufbau- und Anwendungstechnik entwickelt. Sein spezielles Justierkonzept erlaubt nämlich die Korrektur der Fußposition während der Anprobe und sogar nach der Fertigstellung der Prothese. Der ProSymes 1C20 ist geeignet für Symes-Amputierte, die einen zuverlässigen und dynamischen Prothesenfuß mit exzellenter Fersenfederung benötigen.

Bezüglich einer unauffälligen, optisch ansprechenden Fußkosmetik berät Sie gern Ihr Orthopädiefachmann.



Die dargestellten Produkte zeigen Versorgungsbeispiele und eine Auswahl der Produkte von Ottobock. Ob ein Produkt für Sie tatsächlich geeignet ist und ob Sie in der Lage sein werden, die Funktionalität eines Produktes voll auszuschöpfen, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Entscheidend sind unter anderem Ihre körperliche Verfassung, Ihre Fitness und eine detaillierte ärztliche Untersuchung. Lassen Sie sich von Ihrem Sanitätsfachhandel über Behandlung, Kontraindikationen und mögliche Risiken aufklären. Bitte lesen Sie die Produktinformation und Gebrauchsanweisung.