Optimiertes physiologisches Gehen (OPG) dank Sensortechnik

Das macht den Unterschied

Sie möchten nicht ständig an Ihre Prothese denken und sich möglichst frei bewegen können? Dann wird Sie die intelligente und patentierte Technologie des Genium X3 und Genium begeistern, das sich an wechselnde Situationen in Echtzeit anpasst und so für ein noch natürlicheres Gangbild sorgen kann. Dank integrierter Sensortechnologie (OPG) können die Genium X3 und Genium Knieprothesen zu einem unauffälligen, flüssigen Gangbild beitragen, das nicht nur Ihren gesamten Bewegungsapparat entlastet, sondern Ihnen so ein hohes Maß an Freiheit und Unabhängigkeit verleiht. Um dieses weiter zu verfeinern, widmen wir uns seit Jahren der Weiterentwicklung unserer mechatronischen Knieprothesen. Mit der neuen Version von Genium X3 und Genium wurde auch die OPG-Technologie nochmals weiterentwickelt. Das Resultat: OPG 2.0 für noch mehr Unterstützung in Alltagssituationen und ein spürbar geschmeidigeres Gehen.

Aber wie genau funktioniert OPG?

Die Technologie, die auch in der Luft- und Raumfahrt zum Einsatz kommt, sorgt für das rechtzeitige „Erkennen“ der notwendigen Bewegungsmuster und wechselnder Untergründe. Dieses geschieht in Echtzeit, so dass sich beide Knieprothesen ohne Zeitverzögerung auf veränderte Situationen einstellen können.

Einzigartige Technologie sorgt für ein natürliches Gangbild

Ein natürliches Gangbild ist der Schlüssel zu mehr Wohlbefinden und einem gestärkten Selbstbewusstsein. Dank integrierter OPG-Technologie (OPG= optimiertes physiologisches Gehen) verleihen unsere mechatronischen Kniegelenke Genium und Genium X3 ein harmonisches Gangbild, das Ihren gesamten Bewegungsapparat entlastet und Ihnen mehr Unauffälligkeit im Alltag bietet.


Mit dem Genium selbstsicher durch Stadt und Gelände navigieren

Zuhause an der holländischen Nordseeküste, liebt Jenny Ausflüge mit ihrer Enkelin ebenso wie Hundespaziergänge in hügeliger Dünenlandschaft. Die einzigartige OPG-Technologie sorgt für ein gleichbleibend natürliches Gangbild bei all ihren Aktivitäten.

Längere Gehstrecken gehören zum Klinikalltag

Als Chirurg legt John während seiner Bereitschaftsdienste so einige Kilometer zwischen Notaufnahme, OP und Arztzimmer zurück. Dabei unterstützt ihn besonders der intuitive Wechsel zu unterschiedlichen Gehgeschwindigkeiten seiner Genium X3 Knieprothese.

Frei und unabhängig leben

Als zweifache Mutter und X3 Trägerin findet sich Kerstin häufig im turbulenten Familienalltag wieder. Grade noch im treppenreichen Heim mit der Hausarbeit beschäftigt, ist sie im nächsten Moment mit Hund und Kindern in der Natur unterwegs. Die OPG-Technologie bietet dabei Unterstützung für ihre vielseitige Lebensgestaltung.

Melden Sie sich jetzt für eine Testversorgung an

Reclaim your life – sind Sie bereit? Lernen Sie unsere mechatronischen Kniegelenke bei einer Testversorgung in Ihrem versorgenden Sanitätshaus kennen.

Jetzt testen!


Für Macher. Genium

Auf falsch verstandene Rücksichtnahme können Sie verzichten. Deshalb möchten Sie ein Kniegelenk, das Ihnen ein unauffälliges Leben ohne nennenswerte körperliche Beschwerden ermöglicht. Dazu gehört ein natürliches Gangbild, das Ihnen erlaubt, sich auf Ihre Mitmenschen und die Umgebung zu konzentrieren. Ein elektronisch gesteuertes Genium Kniegelenk mit OPG-Technologie könnte genau die Lösung sein, die Sie gesucht haben.

mehr über das Genium

Für Unermüdliche. Genium X3

Zurück im Job, anknüpfen an geliebte Freizeitaktivitäten. Neben der Unterstützung Ihrer Lieben können Sie voll auf Ihr Genium X3 Kniegelenk mit OPG-Technologie bauen. Sie wollen auch weiterhin mit Ihrem Können und Ihrer Persönlichkeit punkten? Dann ist es gut zu wissen, dass Ihr symmetrisches Gangbild nicht nur Ihren Körper schont, sondern für Außenstehende absolut harmonisch wirkt.

mehr über das Genium X3

FAQ

  • Was bedeutet eigentlich OPG?

    OPG steht für optimiertes physiologisches Gehen und beschreibt eine einzigartige Technologie, die Genium X3 und Genium zu den fortschrittlichsten Knieprothesen macht.

  • Wie funktioniert die OPG–Technologie?

    Mehrere Sensoren und eine IMU (Inertial Measurement Unit), welche auch in der Luft- und Raumfahrttechnik zum Einsatz kommt, bilden die intelligente Schaltzentrale der mechatronisch gesteuerten Kniegelenke Genium und Genium X3. Gemeinsam analysieren und interpretieren sie die beabsichtigte Bewegung des Anwenders. Auf dieser Basis führt die Knieprothese in Echtzeit die für Ihre Situation passende Bewegung aus.

    Zusätzlich stellt Ihr Orthopädietechniker individuell auf Sie abgestimmte Werte über eine Software ein, die für ein einwandfreies OPG-Funktionieren notwendig sind.

  • Was kann OPG?

    Dank OPG „denken“ Genium und Genium X3 auf einzigartige Weise für Sie mit und stellen sich intuitiv und in Echtzeit auf Ihre jeweilige Situation ein. Dadurch bilden die Gelenke den natürlichen Bewegungsablauf nahezu identisch nach. Unterschiedliche Schrittlängen und Gehgeschwindigkeiten können problemlos gemeistert werden. Bei Genium X3 und Genium können Sie vom gemütlichen Spaziergang bis hin zum spontanen Sprint Ihre Bewegungsfreiheit voll auskosten. Das nahezu symmetrische Gangbild beider Gelenke entlastet und schont Ihren Bewegungsapparat.

  • Wer profitiert von einem Gelenk mit OPG-Technologie?

    Dank OPG können die Knieprothesen Genium X3 und Genium es Ihnen ermöglichen, sich natürlich und intuitiv nach einer Oberschenkelamputation zu bewegen. Dies sind wichtige Faktoren für all jene, die sich um Familie und Haushalt kümmern, einer beruflichen Tätigkeit nachgehen oder generell von einem Leben mit hohem Freiheits- und Unauffälligkeitsgrad profitieren möchten. Aufgrund der einzigartigen Funktionalität sind die beiden Knieprothesen auch für Menschen mit einer doppelseitigen Amputation oder Beeinträchtigungen des erhaltenen Beins (wie z. B. Arthrose) geeignet.

  • Was ist OPG 2.0?

    Mit der neuen Version von Genium X3 und Genium wurde auch die OPG-Technologie nochmals weiterentwickelt. Das Resultat: OPG 2.0 für noch mehr Unterstützung in Alltagssituationen und ein spürbar geschmeidigeres Gehen.

  • Stehen noch andere mechatronischen Kniegelenke zur Wahl?

    Bei der Entwicklung unserer Prothesen berücksichtigen wir die individuellen Bedürfnisse unterschiedlichster Anwendergruppen. Dabei spielen unter anderem der Mobilitätsgrad und die generelle Lebensgestaltung eine große Rolle. Kenevo z. B. wird den speziellen Bedürfnissen von Anwendern mit einer geringeren Mobilität und dem Wunsch nach noch mehr Sicherheit und Stabilität besonders gerecht. Auch ohne OPG ist das C-Leg - das meistverkaufte mechatronische Kniegelenk weltweit - anderen mechanischen und mechatronischen Kniegelenken nachweislich überlegen. Gern steht Ihnen Ihr Orthopädietechniker bei der Wahl der richtigen Prothese beratend zur Seite.

Untersuchungsergebnisse

Klinische Studien

Hier finden Sie Studienzusammenfassungen und biomechanische Analysen der mechatronischen Kniegelenke von Ottobock im Hinblick auf Funktion, Mobilität und Lebensqualität. Überzeugen Sie sich selbst.

mehr



Lernen Sie weitere Unterschiede kennen


Die dargestellten Produkte zeigen Versorgungsbeispiele und eine Auswahl der Produkte von Ottobock. Ob ein Produkt für Sie tatsächlich geeignet ist und ob Sie in der Lage sein werden, die Funktionalität eines Produktes voll auszuschöpfen, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Entscheidend sind unter anderem Ihre körperliche Verfassung, Ihre Fitness und eine detaillierte ärztliche Untersuchung. Lassen Sie sich von Ihrem Sanitätsfachhandel über Behandlung, Kontraindikationen und mögliche Risiken aufklären. Bitte lesen Sie die Produktinformation und Gebrauchsanweisung.