Liner der Uneo Familie

Weiches, nachgiebiges Material schützt empfindliche Stümpfe

Die Wahl des richtigen Liners hat Einfluss auf den Tragekomfort einer Prothese. Wichtig ist dabei, dass der Liner persönlichen Anforderungen wie der Beschaffenheit des Stumpfes bestmöglich entspricht.

Prothesenträger mit empfindlichen, knöchernen oder narbigen Stümpfen benötigen einen Liner, dessen Material weich ist, nachgiebig und sich gut rund um den Stumpf verteilt. Sie benötigen ein Liner-Material mit sehr guten Fließeigenschaften – dieses besitzen alle Liner der Uneo Produktfamilie. Indem sich das Material an die Beschaffenheit des Stumpfes anpasst, bieten sie eine genaue und bequeme Passform und in der Folge eine gute Druckverteilung innerhalb des Schaftes. Uneo-Liner dämpfen Stöße ab und polstern angenehm.

Wenn Sie sich für einen Liner der Uneo Produktfamilie interessieren, können Sie innerhalb der verschiedenen Modelle mit jeweils unterschiedlichen Eigenschaften noch bedarfsgerechter auswählen.



Uneo Pure – der transparente Liner

Sie haben eine optische Kontrolle darüber, wie Ihr Stumpf aussieht, ob beispielsweise Hautirritationen vorhanden sind.

Uneo Skinguard – mit antibakteriellem Zusatzstoff

Durch den antibakteriellen Zusatzstoff können sich Bakterien im Schaft nicht so schnell vermehren. Es entstehen weniger Gerüche, die Hygiene ist besser.

Uneo Flex – der vorflektierte Liner

Die natürliche Beugung des Knies ist in die Form des Liners eingearbeitet. Das Knie kann leichter gebeugt werden, es entstehen weniger Falten in der Kniekehle.

Uneo 3D – der anatomische Liner

An empfindlichen Stellen ist mehr Material um zu polstern, an anderen Stellen ist weniger Material, um die Kniebeugung zu erleichtern.

Uneo Fresh – der Liner mit dem Duftstoff

Der angenehm frische Duftstoff wäscht nicht aus und gibt Ihnen dauerhaft ein gutes Gefühl.

Uneo Unique – der hochindividuelle Maßliner

Das Unikat und wird exakt an die persönliche Stumpfform angepasst und individuell gefertigt.


Downloads

Bitte wählen Sie ein geeignetes Format:

Anwenderinformation Liner

Hier finden Sie Tipps und Tricks zum täglichen Umgang mit Ihrem Liner sowie zur Pflege Ihres Stumpfes.

FAQ

  • Wie wird ein Liner ohne Pin angezogen?

    Bevor Sie den Liner anziehen prüfen Sie, ob der Stumpf und die Liner-Innenseite trocken sind. Bitte wenden Sie den Liner dann so weit wie möglich auf die linke Seite und halten Sie den Liner so, dass die Wölbung des unteren Endes (Kappe) zu Ihnen zeigt. Diese Wölbung legen Sie am Stumpfende an und rollen den Liner gleichmäßig und vorsichtig nach oben. Danach können Sie den Stumpfstrumpf anziehen.

    Vermeiden Sie Weichteilverschiebungen, Faltenbildungen und Lufteinschlüsse. Ziehen Sie nicht am Liner-Rand und beschädigen Sie die Oberfläche nicht mit spitzen Fingernägeln oder anderen spitzen Gegenständen.

  • Wie wird ein Liner mit Pin angezogen?

    Der Liner wird genauso angezogen wie ein Liner ohne Pin. Beachten Sie jedoch bitte folgendes: Wenn ein Pin vorhanden ist, muss dieser in Richtung Stumpflängsachse zeigen. Für eine bessere Ausrichtung können Sie sich auch an Markierungen orientieren, die Sie gemeinsam mit Ihrem Orthopädietechniker ermittelt haben. Wenn Sie im Anschluss den Stumpfstrumpf anziehen, muss er so angezogen werden, dass der Pin frei bleibt. Der Pin wird durch das Loch gezogen, dass sich am unteren Ende des Strumpfes befindet.

  • Gibt es weitere Erleichterungen, um den Liner anzuziehen?

    Bei Linern ohne Stoffüberzug erleichtert eine gleitende Außenbeschichtung das Anziehen. Bei Silikon-Linern (Skeo Produktfamilie) können Sie zusätzlich ein Anziehspray nutzen, bei Linern aus Polyurethan (Uneo Produktfamilie) gibt es spezielle Gleitcremes, die Sie auftragen können. Bitte verwenden Sie kein Puder.

  • Wie wird ein Liner ausgezogen?

    Der Liner wird einfach abgerollt. Bitte achten Sie darauf, dass sich der Liner-Rand nicht zu einer drückenden Wulst aufrollt.

  • Wie wasche ich meinen Liner?

    Generell sollte der Liner nach jedem Gebrauch und mindestens 1 x täglich gereinigt werden. Wenden Sie ihn dazu auf links und waschen Sie ihn unter lauwarmem Wasser mit der neutralen Spezial-Reinigungslotion Derma Clean. Spülen Sie ihn danach gründlich aus und trocknen Sie die Innenfläche mit einem fusselfreien Handtuch ab. Anschließend stülpen Sie den Liner wieder um und reinigen die Außenseite ebenfalls unter dem Wasserhahn oder mit einem feuchten Tuch.

    Bitte beachten Sie: Den Liner nicht in die Waschmaschine oder den Trockner geben. Waschen Sie den Liner nur mit ihren Händen, nutzen Sie keine weiteren Hilfsmittel. Verwenden Sie keine Seifen mit Parfum- und Farbstoffzusätzen sowie keine alkoholischen Reinigungsmittel mit antibakterieller Wirkung.

  • Wie trockne ich den Liner?

    Lassen Sie Ihren Liner nach dem Waschen formgerecht auf dem Liner-Trockenständer trocknen. Den Ständer gibt es in zwei Größen für Unterschenkel- und Oberschenkel-Liner. Legen Sie Ihren Liner bitte nicht zum Trocknen auf die Heizung oder in die Sonne.

  • Kann ich meine Haut am Stumpf in besonderer Weise pflegen?

    Mit der richtigen Pflege Ihrer Haut können Sie Druck- und Reibungsstellen vorbeugen. Milde Reinigung: Verwenden Sie die Spezial-Reinigungslotion zur Reinigung der Haut. Sie wird einfach aufgesprüht, einmassiert, danach gut abgespült und die Haut wieder abgetrocknet.

    Hilfe bei strapazierter Haut: Abends nach der Reinigung können Sie eine Spezial-Basishautpflege auftragen. Sie spendet Feuchtigkeit, beruhigt gereizte Haut, verbessert die Durchblutung und unterstützt die Regeneration und das Zellwachstum.

    Schutz: Wenn Sie Silikon-Liner tragen (Skeo Produktfamilie) können Sie Ihre Haut vor dem Anziehen des Liners mit einem Tropfen des Spezial-Hautschutzes einreiben. Dies dient dem Schutz der Haut, wirkt antibakteriell und beugt übermäßiger Schweiß- und Geruchsbildung vor.

  • Bei meinem neuen Liner kommt es zu einer verstärkten Schweißbildung. Was können die Ursachen sein?

    Gerade in den ersten Wochen kann es zu einer starken Schweißbildung kommen. Reinigen Sie den Liner daher mehrmals täglich, es ist auch ratsam, einen Austausch-Liner griffbereit zu haben. Bringen diese Maßnahmen keine positive Änderung, dann fragen Sie Ihren Orthopädietechniker um Rat. Die Gründe können vielfältig sein – angefangen bei einer schlechten Passform des Liners bis hin zur Wahl des falschen Liner-Materials.

  • Auf meiner Haut zeichnen sich rote Striemen auf Höhe des Liner-Randes ab. Was ist der Grund dafür und was kann ich dagegen tun?

    Rote Striemen können insbesondere bei Silikon-Linern in Bereichen auftreten, in denen sich der Liner auf der Haut stark bewegt, beispielsweise an der Kniescheibe oder am Liner-Rand. Bitte wenden Sie sich an Ihren Orthopädietechniker, gemeinsam mit Ihnen wird er eine Lösung erarbeiten.

  • Mein Liner besitzt den antibakteriellen Zusatzstoff Skinguard. Muss ich den Liner deshalb seltener reinigen?

    Der antibakterielle Zusatzstoff Skinguard schützt den Liner vor Bakterienbefall und den daraus resultierenden unangenehmen Gerüchen. Skinguard unterstützt die Hygiene, was alleine durch die tägliche Reinigung nicht erreicht werden kann. Trotzdem ist Skinguard kein Ersatz für die tägliche Pflege. Nur mit der täglichen Reinigung können beispielsweise Fette und Öle entfernt werden.

  • Zur Reinigung von Linern gibt es Vapomate. Kann ich diese auch für meine Ottobock Liner verwenden?

    Vapomate eignen sich ausschließlich für die Reinigung von Silikon-Linern und damit natürlich auch für die Skeo Produkte von Ottobock. Wir bieten Ihnen jedoch mit Caleo- und Uneo-Linern auch Produkte in anderen Materialien an, um eine individuelle Versorgung, orientiert an Ihren persönlichen Bedürfnissen, sicher zu stellen. Diese eignen sich nicht für die Reinigung im Vapomat.


Die dargestellten Produkte zeigen Versorgungsbeispiele und eine Auswahl der Produkte von Ottobock. Ob ein Produkt für Sie tatsächlich geeignet ist und ob Sie in der Lage sein werden, die Funktionalität eines Produktes voll auszuschöpfen, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Entscheidend sind unter anderem Ihre körperliche Verfassung, Ihre Fitness und eine detaillierte ärztliche Untersuchung. Lassen Sie sich von Ihrem Sanitätsfachhandel über Behandlung, Kontraindikationen und mögliche Risiken aufklären. Bitte lesen Sie die Produktinformation und Gebrauchsanweisung.