MyModes - für noch mehr Flexibilität im Alltag

MyModes sind das Tüpfelchen auf dem “i“

Mechatronische Prothesen eröffnen Ihnen ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Als Träger einer C-Leg 4 oder Genium X3 bzw. Genium Beinprothese profitieren Sie neben den Basiseinstellungen auch von zusätzlichen Einstellungsmöglichkeiten, den MyModes.

Flexibel in Beruf und Freizeit dank MyModes

Entsprechend Ihrer Anforderungen und Vorlieben bestimmen Sie gemeinsam mit Ihrem Orthopädietechniker jene Einstellungen, die Ihren Lebensstil optimal unterstützen. Dabei fixiert Ihr Techniker Bewegungsmuster, die häufig wiederkehrende Aktivitäten in ihrem Berufsalltag oder in der Freizeit abbilden.

Protheseneinstellungen selber vornehmen

Ob per Cockpit App (steuerbar mit Ihrem Android oder iOS basiertem Smartphone), oder anhand bestimmter Bewegungsmuster: Sie entscheiden, wann und wo Sie im Alltag zwischen Ihren voreingestellten Modes wechseln möchten.

Vom Klinikjob direkt aufs Surfbrett

Danis Leben ist ähnlich bewegt wie die Wellen ihres geliebten Pazifiks. Dank MyModes plus kann auch ihre Genium X3 Knieprothese mühelos mithalten.


Melden Sie sich jetzt für eine Testversorgung an

Reclaim your life – sind Sie bereit? Lernen Sie unsere mechatronischen Kniegelenke bei einer Testversorgung in Ihrem versorgenden Sanitätshaus kennen.

Jetzt testen!


Für Unabhängige. C-Leg 4

Anwender einer C-Leg Beinprothese schätzen vor allem die Freiheit und Unabhängigkeit, die Ihnen das Gelenk bietet. Dank einfach zu steuernder MyModes können Sie zusätzlich zum Basismodul zwei Voreinstellungen wählen, die häufig wiederkehrende Aktivitäten abbilden. Nach der Arbeit direkt aufs Rad? Mit MyModes wechseln Sie im Nu zur jeweils gewünschten Aktivität.

mehr über das C-Leg 4

Für Macher. Genium

Genium Träger erwarten von ihrem Kniegelenk höchstmögliche, intuitive Unterstützung. MyModes plus eröffnen Anwendern eine große Bandbreite an Einstellungsmöglichkeiten für Ihre persönlichen Bedürfnisse, mehr als je zuvor. Auf Basis unserer Cockpit App können Sie mit wenigen Klicks zwischen Ihren MyModes wechseln.

mehr über das Genium

Für Unermüdliche. Genium X3

Träger einer Genium X3 Beinprothese finden sich häufig in einem turbulenten Alltagsleben zwischen Beruf, Familie und Freizeitgestaltung wieder. Umso mehr schätzen sie zeitsparende Maßnahmen, die ihren Alltag vereinfachen. Fünf mögliche Voreinstellungen – genannt MyModes plus – erlauben Ihnen deshalb eine gezielte Einstellung, die Ihre wiederkehrenden Aktivitäten in Job oder Freizeit unterstützt. Somit profitieren auch Genium X3 Träger von der enormen Auswahl der neuen MyModes plus.

mehr über das Genium X3


FAQ

  • Was muss man sich unter MyModes vorstellen?

    Bei MyModes handelt es sich um Einstellungen, die zusätzlich zum Basismodus in Ihrer mechatronischen Beinprothese gespeichert werden können. Gemeinsam mit Ihrem Orthopädietechniker legen Sie die gewünschten Werte fest, sodass er sie in die Gelenk-Software programmieren kann. Sobald Ihr Techniker die MyModes für Sie abgespeichert hat, können Sie beliebig oft zwischen den Einstellungen wechseln.

  • Welche Knieprothesen lassen sich mit MyModes steuern?

    Die mechatronischen Knieprothesen Genium X3, Genium und C-Leg 4 verfügen über diese einzigartige Option zur Voreinstellung individueller Bewegungsmuster.

  • Wie viele MyModes können maximal abgespeichert werden?

    Für das C-Leg 4 kann Ihr Techniker neben dem Basismodus zwei weitere MyModes abspeichern, für Genium und Genium X3 Beinprothesen können bis zu fünf MyModes Ihrer Wahl programmiert werden.

  • Wie kann ich innerhalb der MyModes wechseln?

    Mit der Cockpit App, die Sie von Ihrem Android- oder iOS-basierten Smartphone bequem steuern können, wechseln Sie im Handumdrehen zwischen den jeweiligen MyModes. Dieses gilt natürlich auch, wenn Sie zum Basismodus zurückkehren wollen. Falls Sie Ihr Smartphone einmal nicht zur Hand haben, können Sie auch durch mehrmaliges Wippen auf dem Vorfuß den gewünschten Modus einstellen.

  • Sind MyModes eher für sportliche Prothesenträger geeignet?

    Nein, nicht ausschließlich. Nutzen einige Anwender die Voreinstellungen für sportliche Aktivitäten wie Radfahren, Golfen oder Surfen, entscheiden sich andere für Einstellungen, die ihrer beruflichen Tätigkeit zu Gute kommen, wie z.B. die erforderliche Körperhaltung eines Kfz-Mechanikers bei der Reparatur eines Motors.

  • Was ist der Unterschied zwischen MyModes und MyModes plus?

    MyModes stehen für individuelle Bewegungsmuster Ihrer Prothese und für eine noch unabhängigere Lebensgestaltung. Noch mehr Optionen bei Genium X3 und Genium bieten die MyModes plus, wodurch sich eine enorme Auswahl an individuellen Einstellmöglichkeiten eröffnet, mehr als je zuvor. Das gebückte Gehen oder die ideale Voreinstellung für Ihr Workout am Crosstrainer sind nur zwei Beispiele für die große Bandbreite an MyModes plus bei Genium X3 und Genium. Für Ihren beruflichen und privaten Alltag können sich mehr Möglichkeiten eröffnen.

Untersuchungsergebnisse

Klinische Studien

Hier finden Sie Studienzusammenfassungen und biomechanische Analysen der mechatronischen Kniegelenke von Ottobock im Hinblick auf Funktion, Mobilität und Lebensqualität. Überzeugen Sie sich selbst.

mehr



Lernen Sie weitere Unterschiede kennen


Die dargestellten Produkte zeigen Versorgungsbeispiele und eine Auswahl der Produkte von Ottobock. Ob ein Produkt für Sie tatsächlich geeignet ist und ob Sie in der Lage sein werden, die Funktionalität eines Produktes voll auszuschöpfen, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Entscheidend sind unter anderem Ihre körperliche Verfassung, Ihre Fitness und eine detaillierte ärztliche Untersuchung. Lassen Sie sich von Ihrem Sanitätsfachhandel über Behandlung, Kontraindikationen und mögliche Risiken aufklären. Bitte lesen Sie die Produktinformation und Gebrauchsanweisung.