07.05.2015

Tag der Begegnung am 30. Mai in Köln

Europas größtes Familienfest für Menschen mit und ohne Behinderung

Am Samstag, 30. Mai findet wieder der Tag der Begegnung im Kölner Rheinpark und Tanzbrunnen statt. Die knapp 50.000 Gäste bei Europas größtem Familienfest für Menschen mit und ohne Behinderung erwartet nicht nur ein attraktives Bühnenprogramm, sondern auch eine umfangreiche Ausstellung. Der Eintritt ist frei.

Etwa 200 Stände bereichern das Programm beim Tag der Begegnung. Im Rheinpark bieten die Aussteller Informationen rund um die Arbeit ihrer Einrichtungen, ein interaktives Mitmachprogramm für jede Altersgruppe mit Musik, Tanz, Sport und Gesang für Menschen mit und ohne Behinderung an. Das gesamte Programm auf der Bühne im Tanzbrunnen (Querbeat, 2THEUNIVERSE, Björn Heuser, Guildo Horn) wird in die Deutsche Gebärdensprache übersetzt.

Organisiert wird der Tag der Begegnung durch den Landschaftsverband Rheinland (LRV), Schirmherrin ist die NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Ottobock nimmt bereits zum vierten Mal an dem großen Familienevent teil und bietet einen Rollstuhlparcours an, bei dem auch Menschen ohne Handicap erleben wie es ist, mit einem Rollstuhl kleine Hindernisse zu überwinden, Schrägen zu befahren oder einfach auf unebenem Untergrund unterwegs zu sein. Für alle Rollifahrer steht ein Servicemobil mit Technikern bereit, die kleinere Reparaturen an Rollstühlen durchführen können.

Alle Interessierten sind herzlich zum Tag der Begegnung eingeladen. Nähere Informationen zum Programm und den Locations finden Sie auch online unter www.tag-der-begegnung.lvr.de.