MyNext MAFO – die nächste Orthesen-Generation


Vorteile auf einen Blick

Wasserfestigkeit

Die Orthese ist durch die Materialauswahl und Verwendung des Verschlussringes wasserfest.

Einfaches Handling

Dank des Verschlussrings wird gewährleistet, dass die Orthese immer in der gleichen Position am Fuß sitzt. So ist es für Kinder und Dritte einfacher die Orthese korrekt anzuziehen.

Leichte Reproduzierbarkeit

Die Orthese kann, basierend auf den gescannten und modifizierten Daten, jederzeit in der gleichen Qualität erneut gedruckt werden. So wird eine gleichbleibend hochwertige Versorgung unabhängig vom individuellen Fertigungs-Know-How garantiert.

Belastungsorientierte Wandstärkenverläufe

Bestimmung der Wandstärken orientiert sich an den Belastungen, die für die Orthese erwartet werden. So können optimierte Wandstärkenverläufe entstehen.

Produkte

MyNext MAFO

  • Dynamische Unterschenkelorthese
  • Thermoplastisches Material
  • Perforation für ein verbessertes Klima in der Orthese
  • Integration von flexiblen Bereichen in sensitiven Arealen möglich
  • Passgenauer Verschlussring für ein einfaches Anziehen der Orthese
  • Verschlussring ist mit medialer oder lateraler Anlage sowie ohne Anlage erhältlich

MyNext PFO

  • Plantare Fußorthese
  • Thermoplastisches Material
  • Perforation für ein verbessertes Klima in der Orthese
  • Integration von flexiblen Bereichen in sensitiven Arealen möglich
  • Passgenauer Verschlussring für ein einfaches Anziehen der Orthese
  • Verschlussring ist mit medialer oder lateraler Anlage sowie ohne Anlage erhältlich

Bestellablauf

1. Sie fertigen ein modifiziertes Positivmodell des betroffenen Beines an und planen die Versorgung direkt auf dem Modell indem Sie die auf dem Bestellblatt oder im iFab customer center angegebenen Markierungen vornehmen. Für die Erstellung des Positivmodells haben Sie folgende Möglichkeiten:

Bestelloption a

  • Erstellen Sie einen 3D-Scan des zu versorgenden Beines und modifizieren Sie diesen in der CAD Software.

Bestelloption b

  • Erstellen Sie einen 3D-Scan des modifizierten Gipsmodells und übertragen Sie die Anzeichnungen des Gipspositivs in die CAD Software.

Bestelloption c

  • Erstellen Sie ein modifiziertes Gipspositiv mit den vorgegebenen Markierungen und senden Sie dieses an die Ottobock iFab.

Übermitteln Sie Ihre Bestelldaten und die Scan-Datei bequem über das iFab customer center an die Ottobock iFab. Alternativ können Sie ein Bestellblatt einsenden.

2. Ottobock fertigt anhand des modifizierten Positivmodells die Orthese im 3D-Druckverfahren und versendet diese in der Regel spätestens nach 10 Werktagen nach Erhalt von Modell und Bestellunterlagen.

3. Sie erhalten eine passgenaue Orthese mit optimalen Materialeigenschaften, welche bei Bedarf durch letzte Arbeitsschritte durch Sie angepasst werden kann.