Patella-Rezentrierungsorthese Patella Pro

Bei vorderem Knieschmerz

Wieder in Bewegung

Das patellofemorale Schmerzsyndrom (Schmerz hinter der Kniescheibe) ist eine häufige Ursache für den vorderen Knieschmerz. Es betrifft vor allem junge Frauen ohne strukturelle Veränderungen am Gelenkknorpel. Aus verschiedenen mechanischen Gründen kann sich die Kniescheibe dabei schmerzhaft nach außen schieben.

Genau hier setzt die Patella Pro an: Sie führt die Kniescheibe bei der Beugung und Streckung des Beines. Die spezielle Mechanik der Orthese sorgt dafür, dass die Patella Pro nur so stark unterstützt, wie es benötigt wird.

Schnellverschluss

Zum An- und Ablegen der Orthese muss lediglich der Verschluss in die vorgegebenen Löcher geführt und eingeklickt werden. Es stehen drei Einstellungen für die Weite zur Verfügung, die der Arzt oder Techniker für Sie auswählt.

Material mit Vektor-Grip-Effekt

Das atmungsaktive Material ist innen an verschiedenen Stellen angeraut oder glatt. Dadurch verrutscht die Orthese nicht, weder zur Seite noch nach oben oder unten.

Klett- und Rastenverschlüsse

Über praktische Klett- und Rastenverschlüsse stellt der Arzt oder Orthopädietechniker die Orthese individuell auf den Träger ein.

Anziehhilfe

Mit den praktischen Schlaufen der Anziehhilfe kann die Orthese leicht über das Knie gezogen werden.

Patella-Öffnung

Dank der Patella-Öffnung wird kein Druck auf die empfindliche Kniescheibe ausgeübt.

Dynamische Renzentrierung

Die Technik der dynamischen Rezentrierung sorgt dafür, dass die Kniescheibe bei Beugung und Streckung geführt wird und bei einer stärkeren Kniebeugung kein vermehrter Druck ausgeübt wird.



Vorteile auf einen Blick

Schmerzen reduzieren

Einen Spaziergang machen, Treppen steigen, sitzen und wieder aufstehen - die Patella Pro kann Schmerzen lindern. Sie können so den Teufelskreis aus Schmerz und Bewegungsvermeidung durchbrechen.

Aktiv sein

Sportliche Freizeitaktivitäten wie Wandern oder Fahrradfahren: Die Kniescheibe wird auch beim Sport dank der dynamischen Patella-Rezentrierung bei jeder Beugung und Streckung im richtigen Maß geführt.

Dezent unter Kleidung

Wenn Sie Ihre Orthese täglich tragen, möchten Sie selbstverständlich, dass sie so unsichtbar wie möglich ist. Die Patella Pro ist sehr leicht und aufgrund ihres schlanken Designs dezent unter Kleidung.

Praktisch im Alltag

Praktische Schnellverschlüsse und Schlaufen erleichtern Ihnen das tägliche An- und Ablegen Ihrer Orthese. Die atmungsaktiven Materialien der Patella Pro geben Ihnen ein angenehmes Tragegefühl, sie sind zudem so konzipiert, das die Orthese bei Bewegungen sicher sitzt und nicht verrutscht.

Individuell passend

Es ist wichtig, dass Ihre Orthese gut sitzt, so dass keine unangenehmen oder schmerzhaften Druckstellen entstehen. Die Patella Pro besitzt Klett- und Rastenverstellungen, mit deren Hilfe Ihr Arzt oder Techniker die Orthese individuell und passend für Sie einstellen kann.

Ausgezeichnetes Design

Die Patella Pro wurde bereits dreifach ausgezeichnet, zuletzt mit dem German Design Award in Gold. „Dank ihrer gestalterischen Qualität wird die Patella Pro fast zu einer Art Lifestyle-Produkt. Sie ist ästhetisch und funktional top“, begründet die Jury ihre Entscheidung.

Krankheitsbild und Funktionsweise

Vorderer Knieschmerz

Das patellofemorale Schmerzsyndrom (Schmerz hinter der Kniescheibe) ist eine häufige Ursache für den vorderen Knieschmerz und einer der häufigsten Gründe für einen Besuch beim Orthopäden. Oft gilt eine Überbelastung des Kniescheibengelenks als Auslöser. Beim patellofemoralen Schmerzsyndrom kommt es häufig zu einer Verschiebung der Kniescheibe. Sie bewegt sich zu weit nach außen und es treten Schmerzen auf. Bei länger andauernden Schmerzen entsteht dann schnell ein Teufelskreis aus Schmerz, Schonhaltung und Bewegungsvermeidung. Insbesondere bei einer leichten Kniebeugung und Kniestreckung (10° bis 30°) kann sich die Kniescheibe zu stark verschieben, weil sie in diesem Bereich nur vergleichsweise schwach geführt wird. Bei einer stärkeren Beugung oder Streckung wird sie durch die Form des Oberschenkels sicher geführt.


Dynamische Rezentrierung durch Patella Pro

Durch die Rezentrierung der Patella Pro wird die Kniescheibe präzise geführt, also zentriert. Dynamisch meint dabei: Zu Beginn der Beugung und Streckung, wenn die Kniescheibe noch nicht ausreichend geführt wird, übernimmt die Orthese ihre gezielte Führung. Bei der weiteren Beugung des Kniegelenks gleitet die Kniescheibe dann in die Führungsschiene des Oberschenkelknochens und die Patella Pro übt keine zusätzliche Kraft mehr aus. Die Unterstützung der Patella Pro ist also immer nur so stark, wie es die Kniescheibe benötigt. Es findet keine Überkorrektur statt. Die Patella Pro setzt mit ihrer einzigartigen Funktionalität neue Standards in der Therapie bei dem patellofemoralen Schmerzsyndrom. Sie ist das Ergebnis langjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit bei Ottobock in Zusammenarbeit mit medizinischen Spezialisten unterschiedlichster Fachrichtungen.


Erwiesene Wirksamkeit

Wissenschaftler aus unterschiedlichen Fachbereichen haben die Wirkweise der Patella Pro sowohl in Praxistests als auch in biomechanische Tests im Labor untersucht und den positiven Einfluss auf die gezielte und dosierte Führung der Kniescheibe bestätigt.

Bewegungsprogramm

Probleme wie der vordere Knieschmerz haben zahlreiche Ursachen. Oft ist eine veränderte Muskelkoordination die Folge. Eine sichere Führung der Kniescheibe kann eine Voraussetzung für schmerzfreies bewegen sein. Diese Aufgabe übernimmt die Patella Pro. Um die Versorgung mit der Patella Pro nachhaltig zu sichern und Ihre Rehabilitation zu unterstützen, hat Ottobock mit dem Patella Move Programm ein spezielles Bewegungstraining entwickelt. Es hilft Ihnen, Ihre Muskeln zu stärken und die Koordination der Muskeln wieder richtig einzuüben. Die Übungen können Sie ganz bequem zu Hause durchführen. Es ist jedoch wichtig, dass sie vorab mit Ihrem Arzt oder Physiotherapeuten sprechen, ob die Übungen für Sie geeignet sind und um sicherzustellen, dass Sie sie richtig ausführen. Die Übungen des Patella Move Programms sind in vier Einheiten unterteilt:

  • Schmerzreduktion: Sie starten zunächst mit Übungen zur Schmerzreduktion, die gleichzeitig die Beweglichkeit Ihres Knies fördern. Die Trainings tragen außerdem dazu bei, die Entzündung im Knie zu lindern, so dass die betroffenen Bereiche abschwellen.
  • Aktivierung: Bei diesem Übungsprogramm trainieren Sie Ihre Oberschenkelmuskulatur, eine wichtige Voraussetzung für schmerzfreie Bewegungen auch im Knie.
  • Balance und Koordination: Das Training der richtigen Muskelkoordination und der Balance tragen ebenfalls dazu bei, Ihre Rehabilitation langfristig zu fördern.
  • Kräftigung: Übungsziele sind hier Muskelaufbau und Koordinationstraining. Eine der Ursachen für vorderen Knieschmerz sind unter anderem eine geschwächte Muskulatur und eine gestörte Muskelkoordination – mit diesen Übungen arbeiten Sie gezielt am Ursprung Ihrer Beschwerden.

Weitere Informationen zum Patella Move Programm finden Sie im Download-Bereich.

Indikationen

  • Patellofemorales Schmerzsyndrom
  • Chondropathia Patellae
  • Chondromalazia Patellae
  • Retropatellararthrose
  • Patellagleitbahnstörungen
  • Nach Patellaluxationen/-subluxationen
  • Nach Patellasehnenverletzung
  • Vorderer Knieschmerz nach operativen Eingriffen im Kniegelenk (z.B. Knie-TEP, Lateral-Release-Operationen)

Downloads

Bitte wählen Sie ein geeignetes Format:

Information für Anwender

In diesem Dokument erhalten Sie Informationen zum Krankheitsbild des vorderen Knieschmerzes, zu Behandlungsmöglichkeiten, zur Funktion der Patella Pro sowie zum Patella Move Programm.

Bitte wählen Sie ein geeignetes Format:

Infoblatt: Patella Pro Sportüberzug

Erfahren Sie mehr über den Patella Pro Sportüberzug für Kontaktsportarten.

Bitte wählen Sie ein geeignetes Format:

Patella Move Therapieprogramm

In dem speziellen Bewegungstraining „Patella Move“ haben wir Übungen zusammen gestellt, die die Versorgung mit der Patella Pro unterstützen.

Bitte wählen Sie ein geeignetes Format:

Verordnerfächer Bandagen und Orthesen

Hier finden Sie alle Ottobock Produkte aus den Bereichen Bandagen und Orthesen.

FAQ

  • Wie bekomme ich die Patella Pro?

    Die Patella Pro wird generell vom Arzt verordnet und von Ihrem Orthopädietechniker für Sie angepasst.

  • Wie sieht der Therapieverlauf bei vorderem Knieschmerz aus?

    Das Therapiekonzept wird individuell auf Sie und Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Medikamente können im ersten Schritt helfen, akute Schmerzen zu bekämpfen. Physiotherapie (Krankengymnastik) soll dabei unterstützen, die muskuläre Koordination zu stärken. Gleichzeitig wird darauf geachtet, funktionelle Fehlstellungen und Schonhaltungen zu korrigieren. Eine sichere Führung der Kniescheibe kann eine Voraussetzung für schmerzfreies bewegen sein. Dazu dient die Patella Pro.

  • Schließt eine Operation das Tragen der Patella Pro aus?

    Nein, denn auch nach einer Operation wird die Patella Pro mittlerweile sehr häufig eingesetzt. Erfahrungen aus der klinischen Praxis belegen, dass viele Patienten nach einer Operation mit der Patella Pro eine deutliche Linderung der Beschwerden verspüren. Wichtig ist jedoch auch hier, dass die Patella Pro in ein gut durchdachtes Konzept aus Training, Rehabilitation und Therapie eingebunden ist.

  • Wie lange dauert es, bis ich mit der Patella Pro eine Schmerzlinderung verspüre?

    Das lässt sich leider nicht einheitlich beantworten, denn jeder Verlauf einer Genesung ist sehr individuell. Viel Einfluss darauf hat grundsätzlich die körperliche Konstitution des Betroffenen, ob Sie unter chronischen oder akuten Beschwerden leiden oder wie viel Zeit Sie in Ihre Rehabilitation investieren.

  • Kann ich die Orthese unter normaler Kleidung tragen?

    Ja, denn die Patella Pro ist sehr leicht und besitzt ein sehr schlankes Design. Die Materialien sind zudem angenehm zu tragen, da sie atmungsaktiv sind, so dass kein unangenehmer Geruch entsteht.


Accessoires


Ähnliche Produkte


Die dargestellten Produkte zeigen Versorgungsbeispiele und eine Auswahl der Produkte von Ottobock. Ob ein Produkt für Sie tatsächlich geeignet ist und ob Sie in der Lage sein werden, die Funktionalität eines Produktes voll auszuschöpfen, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Entscheidend sind unter anderem Ihre körperliche Verfassung, Ihre Fitness und eine detaillierte ärztliche Untersuchung. Lassen Sie sich von Ihrem Sanitätsfachhandel über Behandlung, Kontraindikationen und mögliche Risiken aufklären. Bitte lesen Sie die Produktinformation und Gebrauchsanweisung.