Fußheber-Stimulator MyGait

Der Oberflächenstimulator bei Fußheberschwäche

Losgehen und Schritt halten

MyGait aktiviert bei einer Fußheberschwäche von außen den Wadenbeinnerv. Dies geschieht mithilfe funktioneller Elektrostimulation (FES). Ihr Fuß hebt sich wieder. Dies kann Ihnen das Gehen erheblich erleichtern und Ihre Kräfte schonen, da die Bewegungen natürlicher werden und Sie sich weniger auf Ihre Schritte konzentrieren müssen.

Der Fußheber-Stimulator kann bereits in frühen Rehabilitationsphasen eingesetzt werden. Die neue textile Manschette des MyGait ist unter der Kleidung besonders unauffällig.

MyGait lässt sich mit nur einer Hand anlegen, das ist besonders hilfreich, falls eine Körperseite gelähmt ist.

Magnetischer Clip-Verschluss

Der magnetische Clip-Verschluss sorgt für ein sehr einfaches Anlegen und Öffnen der Manschette.

Manschette Soft

Die Manschette Soft ist einfach in der Handhabung, schlank und besonders komfortabel zu tragen. Sie passt sich durch Form und Material optimal an das Bein an. Es gibt je eine Variante für rechts und links.

Fersenschalter

Den Fersenschalter tragen Sie in einer speziell hierfür angefertigten Socke, die lediglich den hinteren Teil des Fußes umschließt. So können Sie nahezu barfuß laufen. Der Fersenschalter registriert, wann Sie den Boden berühren und in welcher Phase des Gehens Sie sich befinden. Per Funk informiert er den Stimulator, der daraufhin die Fußhebung im richtigen Moment auslöst. Durch Socke und Fersenschalter ist ein FES-unterstütztes Gehen auch ohne Schuhe möglich.

Stimulator

Der Stimulator ist das zentrale Steuer- und Stimulationsgerät und erzeugt eine elektrische Stimulation über die auf der Haut platzierten Elektroden.

Hoher Tragekomfort

Hoher Tragekomfort durch atmungsaktives rutschfestes Material, das sich optimal an den Körper anpasst.



Vorteile auf einen Blick

Wieder nach vorn blicken

Mit MyGait fallen vielen Anwendern die natürlichen Bewegungsabläufe viel leichter. Sie gehen schneller und legen weitere Wegstrecken zurück. Funktionelle Elektrostimulation (FES) erhöht nachweislich die Sicherheit beim Gehen. Aber vor allem müssen sich viele Anwender nicht mehr so sehr auf jeden einzelnen Schritt konzentrieren. Ihr Fuß hebt sich im richtigen Moment und das macht den Kopf frei für neue Gedanken und Eindrücke.

Schnell einsetzbar

Mit nur einer Hand – so einfach lässt sich MyGait anlegen. Die genaue Positionierung des Oberflächenstimulators am Unterschenkel wird Ihnen medizinisches Fachpersonal oder der Orthopädietechniker erklären. Der Fersenschalter wird mithilfe der Extra-Socke unter die Ferse gelegt. Die Kommunikation zwischen Manschette und Fersenschalter geschieht ganz ohne Kabel per Funk.

Ab der frühen Phase der Rehabilitation

Gemeinsam mit einem Therapeuten, Arzt oder Orthopädietechniker können Sie den Oberflächenstimulator ganz unkompliziert einmal ausprobieren. So stellen Sie schnell fest, ob funktionelle Elektrostimulation (FES) die ideale Lösung für Sie ist. Gerade in der ersten Zeit einer Rehabilitation eignet sich MyGait für das Gehtraining.

Zwei Manschetten zur Auswahl

Zwei verschiedene Manschetten stehen zur Auswahl: Die Manschette „Original“ ist fest und kompakt gebaut, die Manschette „Soft“ zeichnet sich durch ein schlankeres Design aus.

Individuell einstellbar

Neben der Muskulatur für die Fußhebung kann mit MyGait eine weitere Muskelgruppe, z.B. am Oberschenkel, aktiviert und so die Gehbewegung zusätzlich unterstützt werden. Über das Einstelltool nimmt Ihr Orthopädietechniker oder Therapeut Einfluss auf die exakten Bewegungen. Hierüber bestimmt er z.B. die Intensität und Dauer der Stimulation.

Gehen ohne Schuhe

Durch die Socke und den Fersenschalter ist ein durch Funktionelle Elektrostimulation unterstütztes Gehen ohne Schuhe möglich.

Funktionsweise

Eine Manschette mit Oberflächenelektroden wird am Unterschenkel angelegt. Der Fersenschalter, der in einer speziellen Socke getragen wird, erkennt, ob sich das Bein in der Schwung- oder Standphase befindet. Anschließend sendet dieser ein Funksignal an den Stimulator in der Manschette. Der Stimulator regt über die Elektroden jenen Nerv an, der die Muskeln zu einer kontrollierten Fußhebung im richtigen Moment veranlasst. Das Ergebnis ist somit ein verbessertes Gangbild.


So hebt sich der Fuß

Wichtige Bestandteile von MyGait sind der Fersenschalter und der Stimulator. Beide zusammen bewirken die Fußhebung.

1. Der Sensor im Fersenschalter wird beim Heben der Ferse aktiviert.

2. Der Fersenschalter schickt ein Funksignal an den Stimulator.

3. Der Stimulator sendet über Elektroden elektrische Impulse an den Nerv.

4. Der Fuß hebt sich.

Vier technische Schritte für einen Schritt – sie geschehen so schnell, dass Sie sie kaum bemerken. Statt vom zentralen Nervensystem (ZNS) kommt die Botschaft, den Fuß zu heben, einfach von dem Oberflächenstimulator MyGait.


Das sagt die Physiotherapeutin

Esther Bruecker ist Physiotherapeutin und Trainerin für Neurostimulation an der Ottobock Academy in Wien. Sie erzählt:

„Wenn man den Patienten sieht und beobachtet, wie er mit MyGait läuft, dann ist das immer wieder beeindruckend. Vorteile des MyGait sind unter anderem, dass den Anwender keine Kabel stören und dass Treppensteigen sowie Laufen auf unebenen Untergründen möglich sind. Darüber hinaus wird in der Standphase Bewegung im Bein zugelassen, das Sprunggelenk bleibt uneingeschränkt.“

Indikationen

Indikationen

Das Stimulationssystem ermöglicht die Dorsalflexion des Sprunggelenks bei Patienten mit Fallfuß infolge einer Erkrankung oder Verletzung des oberen motorischen Neurons (beispielsweise eines Schlaganfalls, Schädel-Hirn-Traumas, Multipler Sklerose, zentraler Lähmung oder unvollständiger Rückenmarkverletzungen). In der Schwungphase wird über elektrische Stimulation eine Dorsalflexion des betroffenen Beines erreicht, wodurch der Gang des Patienten verbessert wird. Das Stimulationssystem kann Inaktivitätsatrophie verhindern oder verzögern, den Bewegungsumfang von Gelenken aufrechterhalten oder erhöhen sowie die lokale Blutzirkulation fördern.

Downloads

Bitte wählen Sie ein geeignetes Format:

Information für Anwender: MyGait

Im Flyer "Kleine Impulse - große Wirkung" erhalten Sie viele Informationen zum MyGait Stimulationssystem bei Fußheberschwäche und Gang-Rehabilitation.

Bitte wählen Sie ein geeignetes Format:

Information für Anwender: MyGait

In dieser Broschüre finden Sie eine detaillierte Übersicht über die Anwendung des Oberflächenstimulators MyGait.

FAQ

  • Wann ist MyGait anwendbar?

    Die Anwendung von MyGait setzt voraus, dass Ihr Wadenbeinnerv noch intakt ist. Nur dann kann er stimuliert werden. In der Regel ist also Ursache für die Fußheberschwäche, dass das zentrale Nervensystem den Wadenbeinnerv nicht mehr ansteuern kann.

  • Wer übernimmt die Kosten für eine Versorgung mit MyGait?

    Die Kostenübernahme hängt von Ihrer Krankenkasse ab. Daher empfehlen wir Ihnen, dies vor einer Versorgung abzuklären.

  • Bemerke ich die Elektrostimulation auf der Haut und ist dies schmerzlich?

    Die Stärke der Elektrostimulation wird Ihrem Körper entsprechend eingestellt. Dies hängt von mehreren Faktoren ab, wie der Leitfähigkeit Ihrer Haut und von Ihrem allgemeinen Körperbau. Sie spüren nur ein Kribbeln auf der Haut. Sollten Sie Schmerzen haben, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt.

  • Benötige ich spezielle Schuhe bei der Verwendung von MyGait?

    Nein. Orthopädische Schuhe sind in der Regel nicht erforderlich. Es ist sogar möglich, barfuß zu laufen. Lediglich die spezielle Socke müssen sie anziehen, damit der Fersenschalter positioniert werden kann.

  • Wie oft muss ich MyGait aufladen?

    Um sicherzugehen, dass Sie MyGait den ganzen Tag über verwenden können, empfehlen wir Ihnen, den Stimulator jede Nacht aufzuladen. Sitzen Sie über einen längeren Zeitraum, z.B. im Theater oder Café, können Sie das Gerät auf Sleep-Modus schalten und so den Energieverbrauch des Stimulators reduzieren.

  • Wie pflege ich MyGait?

    Die MyGait Socke können Sie bei maximal 40°C mit normaler Maschinenwäsche reinigen. Die anderen Komponenten wie die Manschette und den Elektrodenstoff reinigen Sie bitte mit der Hand.

  • Kann ich mit MyGait auch im Regen spazieren gehen?

    Der MyGait Stimulator, Fersenschalter und die Fernbedienung sind spritzwasserfest.


Die dargestellten Produkte zeigen Versorgungsbeispiele und eine Auswahl der Produkte von Ottobock. Ob ein Produkt für Sie tatsächlich geeignet ist und ob Sie in der Lage sein werden, die Funktionalität eines Produktes voll auszuschöpfen, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Entscheidend sind unter anderem Ihre körperliche Verfassung, Ihre Fitness und eine detaillierte ärztliche Untersuchung. Lassen Sie sich von Ihrem Sanitätsfachhandel über Behandlung, Kontraindikationen und mögliche Risiken aufklären. Bitte lesen Sie die Produktinformation und Gebrauchsanweisung.