Ottobock Elite Camp

Hol dir die Trainingstipps der Profis

Das Rollstuhlbasketball Elite Camp dient der Talentsichtung und Förderung. Die sportlichen Inhalte werden durch die aktuellen Bundestrainer der Nationalteams vermittelt. Ottobock veranstaltet das Trainingcamp in Hannover für Spieler und Trainer in Kooperation mit Wellspect Healthcare, dem Behinderten Sportverband Niedersachsen und dem Deutschen Rollstuhl-Sportverband e.V. (DRS).


Elite Camp 2017

"Das war total cool!" und "Wann findet nächstes Jahr das Camp statt? Ich will unbedingt wieder dabei sein!" waren nur einige der Aussagen die nach zweieinhalb vollgepackten Tagen Rollstuhlbasketball in Hannover hängen blieben.

Bereits zum vierten Mal organisierte der Behinderten-Sportverband Niedersachsen e.V. zusammen mit dem Fachbereich Rollstuhlbasketball im DRS Deutschlands größstes Nachwuchscamp in der Akademie des Sports Hannover. In diesem Jahr waren 36 Sportler und 12 Trainer aktiv dabei und ließen sich unter der Leitung von Nicolai Zeltinger (leitender Bundestrainer RBB), Joe Higgins (kanadische Trainerlegende) und Martin Kluck (Stützpunkttrainer Niedersachsen) mit der Leidenschaft für Rollstuhlbasketball infizieren. "Joe lebt und liebt Basketball mit jeder Zelle seines Körpers und kann dies zudem so vermitteln, dass jeder einzelne Teilnehmer nach diesem Camp unserem tollen Sport noch mehr zu schätzen weiß. Das hat das Camp zu etwas ganz besonderen gemacht", so Hauptorganisator Martin Kluck nach dem Wochenende. Schon jetzt ist klar es wird auch im WM-Jahr 2018 (Rollstuhlbasketball WM 2018 Hamburg) ein Jugendcamp geben. Wie, in welcher Form und wo wird sich in den nächsten Wochen entscheiden. Was zunächst bleibt sind die Eindrücke an ein intensives Camp mit vielen neu entstandenen Freundschaften.

zum Facebook-Fotoalbum des BSN


1. U19-Talent Camp der Mitteldeutschen Bundesländer

Am Samstag, den 22. April 2017 fand erstmals in der Landessportschule Bad Blankenburg ein Talent Camp im Rollstuhlbasketball statt. Eingeladen dazu hat der Thüringische und Sächsische Behinderten- und Rehabilitationssportverband mit Unterstützung von der Firma Ottobock aus Duderstadt.

Unter der sportlichen Leitung von Marco Pompe und Josef Jaglowski sind insgesamt acht Teilnehmer der Einladung gefolgt. Davon vier Spieler der Jena Caputs, je ein Spieler der Thuringia Bulls und der BSC Rollers Zwickau und sogar zwei Spieler haben die weitere Reise aus Berlin (SGH Berlin) auf sich genommen.

Nach einer kleinen Vorstellungsrunde und Erläuterung des Tagesablaufs ging es auch gleich schon mit dem WarmUp los. Anschließend folgten bis zur Mittagspause Übungen im Ballhandling, Passspiel und der Wurftechnik.

Nach der Mittagspause sprach Daniel Halewat als Sportrollstuhlspezialist von Ottobock mit allen Teilnehmern über eine Optimierung des Sportrollstuhls und der Sitzposition.

Danach folgten bis zum Tagesabschluss um 16 Uhr Rollstuhltechnik mit Ballhandling, Defense/Überzahl Übungen und zum spaßigen Abschluss ein 4 gegen 4 Spiel.

Alle Teilnehmer haben zufrieden und mit mehr Wissen über einzelne Spielsituationen, ihren Trainingsstand und den eigenen Sportrollstuhl die Halle verlassen.

Eine Wiederholung des Talent Camps in 2018 ist bereits in Planung.



Zugehörige Produkte