Was Kinder bewegt.

Kinder sind von Natur aus neugierig: Sie wollen spielen, toben, lernen und Neues entdecken. Sie möchten mit anderen Kindern zusammen sein und am Familienleben teilnehmen. Kinder wollen sich bewegen! Dies gilt auch für Kinder mit Einschränkungen in der Mobilität.

Mit einer großen Auswahl an hochwertigen Hilfsmitteln haben wir das Ziel, Kindern mit neurologischen oder orthopädischen Erkrankungen die bestmögliche Versorgung für den jeweiligen Entwicklungsstand zu geben.

Informieren Sie sich über unsere kindgerechten Hilfsmittel. Sie fördern die Mobilität und Motorik, wie eine korrekte und stabilere Körperhaltung, frühzeitiges Stehen und physiologisches Gehen. Bei gleichzeitig hoher Sicherheit bekommt Ihr Kind neue Bewegungsfreiheiten und mehr Selbstständigkeit in Alltag und Freizeit.

Unser Versorgungskreislauf bietet Ihnen einen Überblick über die einzelnen Schritte bei der Versorgung Ihres Kindes mit dem richtigen Hilfsmittel.


Versorgungskreislauf

  1. Untersuchung – Am Anfang einer Versorgung stehen das persönliche Gespräch und die gründliche Untersuchung Ihres Kindes.
  2. Therapie – Es folgen therapeutische Maßnahmen, die Ihr Kind auf eine Versorgung mit einem individuellen Hilfsmittel vorbereiten.
  3. Versorgungsempfehlung – Hier erfahren Sie, welches Hilfsmittel für Ihr Kind sinnvoll ist und welche persönlichen Ziele im Therapieverlauf verfolgt werden sollen.
  4. Maßabnahme – Ihr Orthopädietechniker erfasst die individuellen Körpermaße Ihres Kindes.
  5. Produktion – Es folgt die Herstellung des individuellen Hilfsmittels.
  6. Anprobe – Während der Anprobe passt der Orthopädietechniker das Hilfsmittel individuell für Ihr Kind an.
  7. Rehabilitation – Hier lernt Ihr Kind den richtigen Umgang mit seinem Hilfsmittel im Alltag.
  8. Qualitätskontrolle – Im Rehabilitationsteam besprechen Sie gemeinsam, wie Ihr Kind mit dem Hilfsmittel zurechtkommt.
  9. Kontinuierliche Beratung – Das Versorgungszentrum pflegt den regelmäßigen Kontakt mit Ihnen und Ihrem Kind.


Chronische und akute Einschränkungen

Sie suchen etwas Bestimmtes? Wir bieten passende Hilfsmittel für die Versorgung der chronischen oder akuten Einschränkung ihres Kindes.

mehr

Bewegung, Spielen, Therapie

Passende Hilfsmittel unterstützen Ihr Kind dabei, sich im Rahmen seiner Möglichkeiten auszutoben.

mehr

Körperpflege und Wasserspaß

Passende Hilfmittel für den Nassbereich, zum Baden und zum Duschen: Ihr Kind bekommt wasserfeste Unterstützung. Die geeigneten Hilfsmittel finden Sie hier.

mehr

Unterwegs auf Fahrten und Ausflügen

Passende Hilfsmittel, um die Großeltern zu besuchen, um spazieren zu gehen, um einkaufen zu fahren. Die folgenden Hilfsmittel erleichtern Ihnen den Transport.

mehr

Erfüllte Kindheit trotz Amputation

Passende Prothesen für ganz individuelle Anforderungen, für Arm, Bein oder Fuß. Finden Sie hier einen Überblick über die vielen Möglichkeiten.

mehr


Therapie

Das Zusammenspiel aus Therapien und den Hilfsmitteln ihres Kindes, ist für seine Entwicklung von zentraler Bedeutung. Erfahren Sie mehr.

mehr


Sonderausstellung "KinderHelden"

Noch bis zum 31. Dezember 2017 können Sie unsere Ausstellung zum Thema "KinderHelden. Was Kinder bewegt." im Science Center in Berlin besuchen. Der Eintritt ist frei.

mehr

Tabalugahaus in Duderstadt

Ottobock setzt sich, zusammen mit der Peter Maffay Stiftung, für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein. Teile der Erlöse unserer Tabaluga Produkte gehen an Peter Maffay zur Umsetzung seiner Projekte. Erfahren Sie mehr über die Idee und das Projekt Tabalugahaus in Duderstadt.

mehr

rehaKIND

Als internationaler Verein setzt sich rehaKIND für die speziellen Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen mit Handicap ein. rehaKIND hat ein Netzwerk erschaffen, das die Zusammenarbeit aller Beteilligten in der Kinderrehabilitation ermöglicht. Ottobock ist langjähriges Mitglied dieses Netzwerks. Erfahren Sie mehr über den Verein.

mehr