Ottobock Elite Camp

Hol dir die Trainingstipps der Profis

Das Rollstuhlbasketball Elite Camp dient der Talentsichtung und Förderung. Die sportlichen Inhalte werden durch die aktuellen Bundestrainer der Nationalteams vermittelt. Ottobock veranstaltet das Trainingcamp in Hannover für Spieler und Trainer in Kooperation mit Wellspect Healthcare, dem Behinderten Sportverband Niedersachsen und dem Deutschen Rollstuhl-Sportverband e.V. (DRS).


Elite Camp 2016

Das Rollstuhlbasketball Elite Camp in Hannover war auch 2016 wieder ein voller Erfolg. Vom 22.-24.07.2016 fand in der Akademie des Sports bereits zum dritten Mal das größte Nachwuchscamp Deutschlands statt. Unter der Leitung von U22-Nationaltrainer Peter Richarz und Stützpunkttrainer des Behinderten Sportverband Niedersachsen (BSN), Martin Kluck, die sich mit der kanadischen Weltmeisterin Janet McLachlan und dem Briten Mathew Foden internationale Unterstützung ins Referententeam holen konnten, ging es zweieinhalb Tage zur Sache.

"Wir hatten 38 junge Rollstuhlbasketballer und 12 Trainer aus ganz Deutschland zu Gast in Hannover. Es ist einfach klasse zu sehen, wie die Kids das Wissen aufsaugen und nach fünf anstrengenden Einheiten über das ganze Gesicht strahlen und bei der Verabschiedung fragen, wann das Camp 2017 stattfindet", so Martin Kluck. Organisiert und durchgeführt wurde das Camp zusammen mit dem Deutschen Rollstuhl-Sportverband e.V. (DRS).

zum Facebook-Fotoalbum des BSN


1. U19-Talent Camp der Mitteldeutschen Bundesländer

Am Samstag, den 22. April 2017 fand erstmals in der Landessportschule Bad Blankenburg ein Talent Camp im Rollstuhlbasketball statt. Eingeladen dazu hat der Thüringische und Sächsische Behinderten- und Rehabilitationssportverband mit Unterstützung von der Firma Ottobock aus Duderstadt.

Unter der sportlichen Leitung von Marco Pompe und Josef Jaglowski sind insgesamt acht Teilnehmer der Einladung gefolgt. Davon vier Spieler der Jena Caputs, je ein Spieler der Thuringia Bulls und der BSC Rollers Zwickau und sogar zwei Spieler haben die weitere Reise aus Berlin (SGH Berlin) auf sich genommen.

Nach einer kleinen Vorstellungsrunde und Erläuterung des Tagesablaufs ging es auch gleich schon mit dem WarmUp los. Anschließend folgten bis zur Mittagspause Übungen im Ballhandling, Passspiel und der Wurftechnik.

Nach der Mittagspause sprach Daniel Halewat als Sportrollstuhlspezialist von Ottobock mit allen Teilnehmern über eine Optimierung des Sportrollstuhls und der Sitzposition.

Danach folgten bis zum Tagesabschluss um 16 Uhr Rollstuhltechnik mit Ballhandling, Defense/Überzahl Übungen und zum spaßigen Abschluss ein 4 gegen 4 Spiel.

Alle Teilnehmer haben zufrieden und mit mehr Wissen über einzelne Spielsituationen, ihren Trainingsstand und den eigenen Sportrollstuhl die Halle verlassen.

Eine Wiederholung des Talent Camps in 2018 ist bereits in Planung.